Donnerstag, 15. September

Geschlafen haben wir wunderbar – nur erwarteten wir, als wir gegen halb acht schon aufwachten, eigentlich von der Sonne geweckt zu werden. Leider Fehlanzeige! Sonne sehen wir heute noch keine: alles ist neblig und erinnert uns an Ulm. Aber es war total ruhig, kein Laut war zu hören, nichts zu sehen. Nicht einmal ein Schaf,….. So einsam hatten wir noch nie gestanden. Gegen acht bereitete Peter das Frühstück zu, lecker mit Spiegelei und hinterher noch Porridge. Und den nicht nur so, nein – mit Apfel und Banane angereichert. Total lecker war es!
Einige Telefonate in die Heimat folgten und nach und nach hebt sich dann der Nebelschleier und wir steigen zum höchsten Punkt hoch, immer der Straße nach, vorbei an vielen, vielen süßen Schafen. Oben angekommen, sehen wir wieder nichts (schade ;-)), hören nur das Meer rauschen. Als ein Engländer hochgefahren kommt, kommen wir ins Gespräch und er gibt uns noch ein paar Tipps für die Gegend hier. Und die setzen wir dann natürlich gleich um: also nichts wie zurück zum Wohnmobil, alles startklar machen und dann ab zum Strand, und zwar zu einem ganz besonderen: dem „Whispering Sand“ in Porth Oer. Wir finden den Weg, wieder mal auf besonders engen Sträßlein – nur gut, dass uns nicht viele entgegenkommen oder wenn, dass dann gleich Haltebuchten in der Nähe sind. Sehr schön!


Natürlich kostet auch hier das Parken wieder, außer wir wären Mitglieder im National Trust (was zu überlegen wäre, wenn man mal wieder hier Urlaub macht). Schnell sind wir beim einsam gelegenen Strand und – tatsächlich, wenn man auf ihm läuft, dann gibt es hier quietschende Geräusche – echt lustig. Peter hat die Geräusche sogar aufgenommen…
Wir spazieren am Strand entlang und ein Stück des Küstenwegs, mit mal mehr, mal weniger Nebel. Erst als wir uns in das nette kleine Café am Strand setzen, kommt die Sonne heraus und wir lassen uns Tee, eine „Soup of the day“ und eine „Jacket potatoe“ (gefüllt mit baked beans und Käse) schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.