Dienstag, 27. September

Wieder fast blauer Himmel – wir können es gar nicht glauben!
Es war eine total ruhige Nacht hier, trotz des Windes. Nun beobachten wir, wie das Meer durch den Wind bewegt wird und Muster aufs Meer zeichnet. Wie die Möwen sich senkrecht auf der Jagd nach Fischen ins Meer fallen lassen. Wie es ihnen regelrecht Spaß macht gegen den Wind anzukämpfen. Wie wunderschön die Schaumkronen in der Sonne blitzen. Es ist einfach herrlich, die Natur anzuschauen – mich macht das sehr, sehr glücklich. Ab und zu gibt es auch einen kurzen Regenschauer, aber dafür auch jede Menge Regenbogen. Einer schöner als der andere,…
Heute haben wir im Wohnmobil geduscht: auch das klappt bestens, die Duschkabine ist doch angenehm groß!
Gegen Mittag ziehen wir erst weiter – wieder an herrlichen Stränden vorbei – nach Tongue: ein kleines Dorf mit einem kleinen Laden, in dem wir uns Brot kaufen. Und dann geht es zum Loch Loyal am Ben Loyal (763 m): hier soll besonders viel Rotwild zu sehen sein. Und auch wir entdecken Hirsche und Rehe – leider gibt es davon aber kein Bild: es war schon zu dunkel,…. ;-(
Einige Eindrücke von unserer heutigen Fahrt



2 Gedanken zu „Dienstag, 27. September“

  1. Was meint ihr denn, wi8e oft im Jahr die Post abgeholt wird?
    Ist die Telefonzelle genauso intakt gewesen, wie das mutierte Bus-Wartehäuschen? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.