Freitag, 01. September 2017

Hier wird es schon um einiges später hell als letzte Nacht und wir bekommen einen Vorgeschmack auf den Herbst: Nebel,…. Auch liegen schon viele Blätter auf der Straße und sind verfärbt.

Während Peter wieder (wie schon immer) besten Kaffee kocht, finde ich im Dörfchen eine Bäckerei und komme mit Croissant, Pain au Chocolat und natürlich Baguette „heim“.

Unsere Fahrt geht dann über viele Schnellstraßen quer durch Frankreich bis kurz hinter Angouleme (80 km vor Bordeaux), wo wir einen ruhigen Stellplatz, der auch wieder für den Anhänger groß genug ist, für die Nacht finden.

Und wir dürfen einen herrlichen Sonnenuntergang erleben: richtig golden wird durch ihn die gesamte Landschaft und leuchtet förmlich. Einfach herrlich! 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.