Freitag, 06. Oktober 2017

Auch heute war wieder bestes Wetter – ein strahlend blauer Himmel erwartete uns. Kurz nach neun Uhr standen wir dann auch auf und fuhren mit dem Rad zum Bäcker ins kleine Städtchen.

Ganz schön frisch war es noch,… So um die 11 oder 12 Grad,…. Drum frühstückten wir auch drinnen und gingen erst nach 11 Uhr zum Strand, der mich total begeisterte. Es war gerade Ebbe, entsprechend breit war der Strand und entsprechend viele „Freizeit-Fischer“ waren unterwegs, teilweise mit Spaten und Netz. Das Meer schillerte in den verschiedensten Blautönen – es war traumhaft. Die Farben fast so schön wie die, die ich in Korsika gesehen habe,….

Wir sonnten uns – es war inzwischen herrlich warm – , genossen diese herrliche Ruhe hier und ließen es ganz ruhig angehen. Erst als der Hunger kam, gingen wir die paar Schritte zum Wohnmobil und stärkten uns.

Und dann ging es mit dem Rad in den Norden der Insel, die übrigens 18 000 Einwohner hat. Schon von weitem sahen wir den markanten, weiß-schwarzen Turm der Kirche von Ars-En-Ré, der wie eine Seemarkierung aus den Salzmarschen, durch die wir fuhren, ragt. Auch er dient der Orientierung von Schiffen.

Seit Jahrhunderten wird in den Salzgärten hier Meersalz gewonnen. Und es befindet sich auf der Insel die größte Austernproduktion Europas.

Hier im Ort tranken wir ein Käffchen und holten uns die Spezialität von hier, ein Torteau. Na ja, einmal reicht es,…. Anbei mal noch ein Bild davon, was es in französischen Bäckereien so alles gibt,….

Weiter ging es dann an vielen Weinstöcken (die alle schon geerntet waren 🙁 ), an Gemüsefeldern und dem Vogelschutzgebiet vorbei  noch weiter in den Norden, nämlich natürlich zum Leuchtturm! Die Fahrradwege waren super, gut beschildert und fernab vom Autoverkehr.

Um auf den 55m hohen Turm zu kommen, kamen wir heute leider zu spät! Schade!  🙁

Aber zum Sonnenuntergang waren wir pünktlich zur Stelle und danach gab es noch Ratatouille vom Vortag. Lecker war es,….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.