Freitag, 02. März 2018

Die letzte Zeitzone kommt und es wird schon wieder hell: Neuseeland rückt näher, irgendwo da hinten kommt es bald zum Vorschein,….

Aber erst gibt es noch Frühstück: lecker! Wir hatten auch ganz schön Hunger,…. gestern Abend gab es nur ein Stück Pizza und etwas Obst.

Der gesamte Flug ab Dubai war übrigens – wie erwartet 😉 –  sehr, sehr ruhig.

Es wird wahr! Unter den Wolken kommt Auckland hervor und wir landen 11:15 morgens, Ortszeit.

Der Zoll geht schnell, ohne Probleme: zwei Hunde sind schnuppernder Weise hier im Einsatz.

Wir finden den SkyBus, der uns ins Zentrum bringt, steigen um und sind kurze Zeit später bei der Fähre, die uns in zehn Minuten nach Devonport – unserem heutigen Zuhause transportiert. Hier bleiben wir die ersten drei Nächte.

Unsere Rucksäcke werden immer schwerer und wir sind erleichtert, als wir um 15 Uhr bei unserem 1. Airbnb eintreffen. Und es ist richtig schön hier – wir haben eine ganze Wohnung für uns, Küche, Wohnzimmer, Bad und Schlafzimmer : ein herrliches breites Bett!

Das Wetter ist übrigens schön warm, nur etwas bewölkt. Es blüht noch voll und duftet herrlich  – vom Herbst noch keine Spur. Die Vögel zwitschern und wir freuen uns auch ganz riesig.

Es ist alles in der Küche und wir machen uns erst mal ein Käffchen und essen ein paar Kekse. Dann ziehen wir nochmals in den Supermarkt los und besorgen noch was für den Abend. Hier begegnet uns viel Freundlichkeit an der Kasse: man stellt lediglich seinen Korb ab und dann holt der Kassierer alles heraus und ein anderer packt die gekauften Lebensmittel in Taschen.

Zuhause angekommen, essen wir noch ein Brötchen und dann – 20 Uhr – schlafe ich schon fast im Sitzen ein. Nichts mehr mit Lesen oder TV. Gute Nacht 🌟⭐️🌙🌙🌙

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.