Sonntag, 04. März 2018

Wieder haben wir ganz super geschlafen, heute schon bis 8 Uhr! 👍😊

Trotzdem sind wir erst gegen 11Uhr los – ich war noch bei unserer „Hausherrin“, bei Libby und konnte natürlich – wen wundert es bei mir – nicht nein sagen, als sie mir einen Cappucchino anbot. Sie gab uns auch noch Tipps für die City und wir unterhielten uns über unsere Kinder und Familien. Echt nett,… Hier in Neuseeland stehen, wenn jemand daheim ist, immer die Haustüren offen, es gibt keine Klingel – man ruft einfach „Hello“und kommt dann gleich ins Wohnzimmer. Eine Garderobe oder ein Flur – so etwas kennt man hier nicht,….

Auckland ist die größte Stadt Neuseelands mit 1,37 Millionen Einwohnern, aber nicht die Hauptstadt (das ist Wellington). Wir fuhren mit der Fähre wieder hinüber und genossen so schon den herrlichen Blick auf die Skyline. Das maritime Auckland besteht aus drei Häfen, die nebeneinander liegen, aber vom Charakter sehr unterschiedlich sind: Container-Hafen, Tourismus-Hafen mit Ausflugsschiffen und Personenfähren auf die vorgelagerten Inselchen und einem Yachthafen mit größtenteils pompösen Yachten. Von hier hat man auch einen schönen Blick auf die Harbour Bridge, die in den Norden Neuseelands führt und über die wir morgen fahren werden.

Auckland gefällt uns mit seinen vielen Vulkanbergen, zwischen denen es so zu sagen steht, sehr gut.  Es geht halt immer hoch und runter und ist zum Laufen (bei der Hitze 😉) ganz schön anstrengend. 👍😊

Peter suchte für uns eine 5 km – Tour aus dem bekannten Buch „Lonely planet“, das hier in der Wohnung lag aus und so waren in einigen herrlichen Parks, am Hafen ( da war heute so einiges los), in der Haupt-Einkaufsstraße, der Queenstreeet, in der gemütlicheren Karangahape Road, im Universitätsviertel, am beliebtesten Platz der Stadt mit vielen Kinos, Theater und Grünanlagen…… Ich zeige euch einfach dazu einige Bilder  😊

……. und natürlich waren wir auf dem Tower: 328 Meter ist er hoch, 40 Meter fehlen ihm zum Fernsehturm in Berlin. Die Karten für uns beide bekamen wir geschenkt ( ja, so etwas gibt es auch 👍👍👍) und oben waren wir total von der tollen Aussicht und dem Rundumblick begeistert!

Auckland erstreckt sich riesig, da es kaum Hochhäuser gibt, dafür aber unendlich viele Ein- oder Zweifamilien-Häuser. Die Preise für Häuser hier sind sehr „saftig“.

Toll ist es, dass man an vielen Stellen Trinkwasser zapfen kann,…  wie in Australien auch,….

Gegen 18 Uhr waren wir zurück und wurden noch von Libby zu einem kleinen Glas Wein eingeladen. Wir unterhielten uns über alles mögliche, klar am Meisten über das Reisen und Neuseeland.

Dann packten wir noch alles zusammen, denn morgen geht es weiter Richtung Norden. Jedenfalls nachdem wir unser Auto in der Nähe des Flughafens abgeholt haben,…..

 

Ein Gedanke zu „Sonntag, 04. März 2018“

  1. Auckland gefällt mir. Du machst sehr schöne Fotos!!! Ich habe festgestellt, dass ihr 12 Stunden im plus seid! Uns also immer voraus – und wir hinken hinterher……
    Aber wir haben jetzt die Groko und vielleicht kann sie etwas bei uns beschleunigen…… 😊

    Bis dann wieder Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.