Montag, 02.April 2018

Hallo 😊,

diese Nacht stehen wir nun tatsächlich auf einem Campingplatz auf der Otago – Peninsula. Es waren nur ca. 50 km bis hierher und wir sind schon etwas durch Dunedin gefahren – morgen wollen wir uns diese Studentenstadt näher anschauen. Ich hab auch über diese Stadt viel in dem schon erwähnten Roman gelesen, natürlich spielte er vor circa 150 Jahren,….

Heute gab es erst mal wieder Natur – wir waren am Albatross – Zentrum und haben einige dieser imposanten Vögel fliegen sehen. Das hat schon was,… 👍😊 ihr wisst schon, ein paar Bilder von der großen Kamera folgen,….

Das Zentrum liegt am Ende der Halbinsel und es ist dort landschaftlich wunderschön. Heute war es zeitweise etwas bewölkt und vor allem sehr windig und frisch (wie man sieht):

Dann sind wir noch zu einem Strand gefahren, an dem wohl Gelbaugen-Pinguine zu sehen sind. Schon die zwanzig Kilometer dorthin waren abenteuerlich: teils Schotterstrecke, hoch und runter. Gegenverkehr durfte nicht kommen, da die Straße sehr eng war und sie oft steil abfiel. Aber Peter schaffte es und wir stellten unser Mobilchen am Parkplatz ab.

Und dann war ich begeistert, total begeistert: ein riesiger Strand mit meterhohen wunderschönen Dünen.

oh oh, sehr hundefreundlich sind die Neuseeländer nicht,…. gut, dass wir jetzt –  noch ohne Hund –  da sind,…. 🤔

Sind das nicht tolle Dünen? Da kann Sylt einpacken,…. 😉🤔

Hier die Strand – Wanderung;

Da lag doch tatsächlich ein Seehund am Strand und hat es sich gemütlich gemacht,… und die Blumen wachsen überall,… 😊

Und nun mussten wir wieder hoch – auf 140 Meter Höhe zum  Parkplatz – war gar nicht so einfach, denn im Sand sind wir immer wieder abgerutscht: zwei Schritte hoch, drei zurück. 😳🙈 Nur gut, dass wir dann auf dem Zeltplatz auch gleich duschen konnten, denn wir waren ganz schön nass verschwitzt,… 🙈

Endlich wieder oben! 👍👍👍👍 Und da gab es wieder jede Menge Schäfchen,…

Noch ein paar Bilder zum Abend (Pferde gibt es hier überall) – und ein paar stehen gegenüber von unserem Zeltplatz.

Heute haben wir es uns noch im Wohnmobil gemütlich gemacht ( hatten vorher noch gewaschen (auch Bettwäsche) und die Wäsche gleich getrocknet)  und dann den Film „Whale Rider“ angeschaut – Danke Alex für den guten Tipp! Der Campingplatz hatte die DVD zum Ausleihen und in unserem tollen Mobil gibt es einen Player dafür. 👍😊

Davor hatten wir noch die Küche und das Geschirr des Campingplatzes genutzt und unser Abendessen in der Küche gebrutzelt und gegessen,… ganz schön praktisch – schade, dass es diese Einrichtungen in Deutschland noch nicht oft gibt,… 🤔🤔🤔🤔🤔 Dabei haben wir ein  junges Pärchen aus der Schweiz kennengelernt. 😊

Und nun ist aber Schluss – halb zwölf ist es geworden,… 🌙⭐️🌙⭐️🌙

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.