Samstag, 21.April 2018

Guten Morgen,

Wieder strahlend blauer Himmel – einfach herrlich! Und so beschlossen wir nach Christchurch, also in die Stadt hinein zu laufen! Waren oder sind ja „nur“ 4 Kilometer. 😳😉

Zuerst kamen wir beim Canterbury Museum vorbei und gingen trotz bestem Wetter hinein: ein tolles Museum – auch für Kinder 😊👍.

Hier wird geschildert, wie alles begann damals, als die ersten „settler“ Neuseeland erreichten und Christchurch noch ein kleines Dorf war. Ich hatte dazu ein Buch von Sarah Lark gelesen, was die Überfahrt von England und die Umstellung hier – aus Sicht der Autorin – beschreibt.

Hier ist die Nachbildung einer damaligen Straße, der Christchurch Street mit den damaligen Läden:

Hier könnt ihr bildlich sehen, wie groß die Erde im Vergleich zur Sonne ist:

Unsere Freunde aus Asien sind auch immer mit dabei,…. 😉

Viele „gescheite“ Zitate fand ich hier und ……,

…, tolle Sitzgelegenheiten

Die Stadt ist noch stark beschädigt, da die Zentren der letzten Erdbeben 2010 und 2011 sehr dicht an der Innenstadt lagen. Viele Gebäude sind eingestürzt und manche jetzt noch so beschädigt, dass sie noch für Besucher gesperrt sind.

Viele Häuser wurden abgerissen und viele Flächen stehen noch leer, weil die Schadensübernahme mit den Versicherungen nur sehr schleppend geklärt werden kann oder eine Neuversicherung zu teuer ist. Es gibt viele Kräne, Stahlträger,…. aber überall entwickeln sich auch frische Ideen, die zeigen, dass die Stadt aus den Trümmern wieder erwacht. Es gibt viel Grün. Hier zum Beispiel eine Tanzfläche mitten in der Stadt: jeder der Lust dazu hat, wirft 2Dollar in die Büchse und los geht es,…

Das entstand auch auf einer freien Fläche:

Seht ihr die Schrift oben an der Kunstgalerie? „ Everything is going to be alright“ 👍😊👍😊

Statt Läden nutzt man Container:

Hier eine Wand mit Briefen Jugendlicher,….

Auch Steine haben was zu berichten:

Ein paar Eindrücke für euch: sieht vielleicht nicht so schön aus, trotzdem hat die Stadt etwas: es gibt ein gemütliches kleines Zentrum, es gibt hier Atmosphäre und es hat uns sehr gut hier gefallen.

Hier war es sehr gemütlich –

Der englische Einfluss ist unverkennbar! 👍👍👍

Hier gab es einen besonders leckeren Hamburger! Gemacht von einem jungen Mann aus Paris, der hier „work and Travel“ macht und heute seinen ersten Tag hatte – ihr seht, hier kommt man mit den Leuten sehr, sehr leicht und mühelos ins Gespräch  –  herrlich! 👍😊

Es gibt auch europäische Spezialitäten:

Überall sind an den Häusern Malereien,….

Das ist bzw. war die berühmteste Einkaufsstraße von Christchurch:

Und hier fährt die Straßenbahn durch: da kann man die Atmosphäre bei einem Cappuccino bestens genießen,… 😊👍

Schach kann man sich auch mitten in der Stadt ausleihen,…

Wir liefen dann wieder zum Zeltplatz zurück – zum Schluss „auf allen Vieren“ und haben es heute auf stolze 14 km gebracht! Und toll war es auch, denn zu Fuß sieht man von einer Stadt am meisten,…. 👍😊😊😊 das zweite Bild zeigt die Frucht eines Gummibaums,…

Zu Hause angekommen, kochte Peter bzw. erwärmte Peter die Pumpkin soup für uns und dazu gab es noch Toastbrot und den restlichen Käse,… lecker war es – und bin sitzen wir beim Teechen zusammen und haben uns noch was Süßes gegönnt: klar, es gab Tim Tam! 👍👍👍👍

Dunkel wird es jetzt schon um 18 Uhr hier und es ist, wenn die Sonne weg ist auch relativ frisch,… 🙈🙈🙈🙈🙈 Da freuen wir uns schon sehr auf „euren“ Frühling! 👍👍😊😊😊😊😊

Heute Abend hat kurzfristig die Heizung versagt – da musste ich mir anderweitig helfen,… 😂😂😂

6 Gedanken zu „Samstag, 21.April 2018“

  1. … Da freuen wir uns schon sehr auf „euren“ Frühling! …

    „Unser“ Frühling ist momentan zur Höchstform aufgelaufen, gestern hatten wir in Wiblingen den ersten Sommertag im April mit 25° C.
    Aber ob das noch so ist, wenn ihr wieder zuhause sein werdet?

    Grüße auf die andere Seite der Erdkugel

    1. Ich hoffe doch, dass es noch ein paar Tulpen und Osterglocken gibt? Oder sind die schon verblüht?
      Auf jeden Fall freue ich mich auf Spargel! 🥝🍓🍒🍑🍅🥒🥨🍰
      Jetzt höre ich lieber mal auf,… 😂😂😂😂

  2. … noch ein paar Tulpen und Osterglocken …
    Ein paar wenige werdet ihr noch sehen.

    Spargel? Wird es noch zur Genüge geben, ich halte mich da wie eh und je sehr zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.