Montag, 10. September 2018

Heute Morgen war ich kürzer mit Lucy draußen, ……

…… dafür bekommt ihr noch  ein paar Infos zu den Åland Inseln: 

Vor 6000 Jahren bestand Åland aus einigen verstreuten Inseln in der Wasserwüste. Die Inseln kamen aus dem Meer, nachdem die Vereisung nach ließ. Diese Landerhöhung dauert an, jährlich wächst Åland ungefähr 0,5 cm aus dem Meer. Dadurch verändert sich das Landschaftsbild. Neue Inseln entstehen, Buchten werden abgeschnitten, Binnenseen bilden sich. 

Ein Großteil der heutigen Landschaft lag vor tausenden von Jahren unter Wasser. Die fruchtbaren Äcker von heute sind die Meeresböden von gestern.

Die aländischen Schären gehören zu den größten der Welt. Sie sind auch Rastplatz für viele Zugvögel. Es gibt 6700 Inseln, bewohnt sind nur 60 Inseln. 

Interessant ist auch, dass im aländischen Meer typische Süßwasserfische (besonders Hechte)leben, die sich dem Brackwasser der Ostsee – mit einem Salzgehalt von 5-6 Promille – angepasst haben. 

Die Straßen sind hier rötlich, da sie mit Schotter und Sand aus dem Gestein der Umgebung belegt sind. Der rötliche Fels (der Rapakivigranit, der sich vor 1575 Millionen Jahren gebildet hat, besteht aus Feldspat, Quarz, schwarzem Glimmer und Hornblende) ist ein Wahrzeichen für Åland. 

Åland hat fast alles, was einen Staat zum Staat macht: eine Regierung, ein Parlament, eine Flagge, eine eigene Polizei, einen Postdienst mit Briefmarken, eigene Autokennzeichen. Lediglich was die Außen- und die Sicherheitspolitik, die Währung und das nationale Steuerwesen anbelangt, sind die Alander Helsinki untergeordnet.

Aber jetzt hat Lucy erst mal Hunger und der 2. Blick bedeutet, „ich muss dringend raus!“

Und hier die Überlegung: draußen bleiben oder rein kommen?

Wir waren heute morgen nochmals in Mariehamn (12000 Einwohner) und haben unser Schiffsticket Richtung Finnland gelöst. Wir haben uns entschieden, mit den Åland-Trafiken zu fahren: sie verbinden die Inseln mit Finnland – und wir zahlen für die ganze Überfahrt über Kökar nur gute 50 €. Nur das Wohnmobil kostet, Personen und Hund fahren frei. 👍👍😊

In der Stadt war es auch noch nett und es wird auch allerhand angeboten:

Es geht also weiter Richtung Osten! Auf die nächsten Inseln! Insel – Hopping 👍👍👍😊

Erst gibt es aber noch Schinken mit Ei und ein voll leckeres Brötchen aus der Bäckerei in Mariehamn und ein paar schöne Bilder:

Hier noch ein paar Bilder vom Schiff und der halbstündigen Überfahrt nach Föglö:

Diese Insel durchqueren wir von unten (Degerby) nach oben (Överö) und dann geht es um sieben heute Abend auf die Insel Kökar. Eigentlich wollten wir um 12 Uhr direkt auf Kökar schippern, aber die Fähre war bereits ausgebucht. Sind wir zu spät gekommen! Bestimmt aber auch schön, die Reise so über eine weitere Schären-Insel zu machen. Wir berichten euch dann! 👍👍👍

Föglö ist hübsch, die Insel ist von unendlich viel Wasser umgeben und besteht eigentlich aus sehr vielen kleinen Inselchen, die meist durch Brücken und durch eine Seilfähre miteinander verbunden sind. 

Dieser Recyclinghof hat es mir besonders angetan: solch eine Ordnung – super 👍

Wir fanden ein wunderschönes Plätzchen inmitten der Schären, in denen Lucy toben und auch baden konnte. Herrlich war es! 

Nun stehen wir nach 17 km – quer durch Föglö schon bei der Fähre und machen es uns mit Kaffee und was Süßem gemütlich. Lucy pennt. Auch mal schön! 👍😉 Und Peter macht noch ein Nachmittags – Schläfchen. Und ich mache dann noch einen Spaziergang mit Lucy.

Um kurz vor sieben legen wir dann hier von Föglö ab und sind knapp zwei Stunden später auf Kökar! 👍😊

Und nun sitzen wir auf dem Schiff, leider draußen – denn Hunde dürfen hier nicht hinein 😢. Die Fahrt geht mitten durch die Schären hindurch  – überall kleine Inselchen. Leider hat es etwas zugezogen und Gott sei dank regnet es nicht 😉.

Es war mit der Zeit recht kalt geworden und wir waren froh, als wir um 21 Uhr in Kökar anlegten und nur zehn Minuten ein Plätzchen auf dem einzigen Zeltplatz hier fanden. Nun wärmen wir uns mit Tee auf und – na, ihr wisst schon – heute ist ja Montag! Wir schauen Günni! 😊👍😊👍

Auch euch dann eine gute Nacht 🌙⭐️🌙

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.