Montag, 22. Oktober 2018

Das Trompeten der Kraniche hat uns halb acht geweckt – herrlich war es, zu sehen, wie sie in ihren Formationen über uns flogen. 

Bei uns ging es dann etwas später ein paar Kilometer weiter zum Kranich – Informationscenter nach Groß Mohrdorf. Hier schaute ich mir einen Film über diese wunderschönen Vögel an und kaufte mir ein Buch über sie. 

Hier die Flugroute der Kraniche:

Unser nächster Halt war in Günz, einem weiteren Kranich-Zentrum, von dem aus man die Kraniche beim Futtern beobachten kann. Das Wetter war herrlich und ich stand zwei Stunden am Beobachtungspunkt und freute mich, noch so viele Kraniche zu sehen. 

Der Hunger trieb mich wieder ins Wohnmobil und danach ging es nochmals los zum Schauen und Fotografieren – und wir merken schon, dass wir mal ein größeres Objektiv brauchen 😉.

Jetzt wird nicht mehr allzu lange geschaut, denn ich erfuhr, dass es heute um halb fünf ab Zingst noch eine Kranichfahrt auf dem Schiff geben würde. Eventuell die letzte, denn die meisten Kraniche waren schon abgezogen. 😊

Super war die Fahrt und Kraniche gab es auch noch zu sehen. 

Eiseskalt war es dann geworden, aber ich hatte vorgesorgt:

Die Nacht verbrachten wir neben dem „Futterplatz“ der Kraniche in Günz. Hier gibt es einen ruhig gelegenen großen  Parkplatz und wir waren hier auch nicht die einzigen (eine ganz neue Erfahrung für uns, denn sowohl in Finnland als auch im Baltikum und Polen hatten wir kaum Wohnmobile gesehen). 

Und so freute ich mich schon auf morgen früh, wenn die Kraniche wieder hier eintrudelten. 😊

2 Gedanken zu „Montag, 22. Oktober 2018“

  1. War ja ein riesiges Erlebnis, Respekt! Soviel Elan und sich Reinlesen und Ausfindig machen und soviele Km-Abfahren. Aber ihr habt die schönsten Ecken kennen gelernt und alles genossen.

    Wohin geht es denn jetzt? 🙂

    Herzlich Willkommen zu Hause.

    1. Danke liebe Ingrid. Jetzt genießen wir noch ein paar ganz ruhige Tage auf Fischland-Darss in Zingst. Hier fanden wir einen Zeltplatz, auf dem wir uns alle wohl fühlen und der sogar Sauna und Schwimmbad hat. Und das Laufen am Strand lieben wir ja ganz besonders.
      Mittwoch geht es dann Richtung Heimat – 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.