Sonntag, 01.09.2019

Nach dem Frühstück sind wir um das Cap gewandert und Lucy war in den hohen Wellen schwimmen. 

Es ist sehr schön „hier hinten“ (am Ende der Welt) und heute gab es nun auch diese berühmten Fish and Chips: sehr, sehr lecker waren sie! 

Wir sind noch ein ganzes Stück gewandert und haben herrliche Ausblicke und traumhaftes Wetter genossen;

Nach einem Käffchen halb vier im Wohnmobil fuhren wir zum nächsten  Stellplatz in Jobourg, direkt am Cap vorne, am Nez de Jobourg. Nur sieben Kilometer sind es bis dahin, aber dafür ist es ein sehr enges Strässchen und Peter muss ganz schön kurven. In einem kleinen Ort ist es Millimeter -Arbeit, dass wir ohne anzuecken um die Häuser kommen. 👍👍👍👍 Respekt an Peter. Echt super!

Auch hier am Cap haben wir einen grandiosen Ausblick und ich bin noch über ein Stündchen alleine Richtung Nez gewandert. Auch ohne Lucy, denn der Küstenwanderweg ist oft recht schmal und hin und wieder leicht ausgesetzt. Ein herrlicher Blick, 120 m über dem Meeresspiegel. Es sind die höchsten Klippen des Cotentins und sogar der Normandie, wie ich las.

Überall blühen Hortensien:

Abends verwöhnt mich Peter mit Kartoffelpuffern und Apfelmus. Lecker! Und ich gehe nochmals mit Lucy raus und genieße den Sonnenuntergang über die Kanalinsel Alderney, die 19 km von hier entfernt ist. Wieder haben wir einen wunderschönen Abendhimmel.

Heute waren es sieben Kilometer, die wir mit dem Wohnmobil zurückgelegt haben.

4 Gedanken zu „Sonntag, 01.09.2019“

  1. Wieder wunderschöne Eindrücke vermittelst du uns. Danke.
    Wir sitzen unterdessen auf halb halbgepackten Koffern und freuen uns auf unsere Urlaubstage. Hier zu Hause gibt es die 2. Blüte, es sieht auch wunderschön aus und wir freuen uns, wenn wir wieder zurück kommen.

    Schönes weiteres Auskundschaften. Sonnenuntergänge sind überall schön und beeindruckend. 🙂 Liebe Grüße und eine gute Nacht

  2. Ihr habt mich, nach der Rückkehr aus Italien, auch wieder als Leser mit dabei.
    Ich habe jetzt einiges nachzulesen und anzuschauen, aber „Wir (ICH) schaffe das“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.