Freitag, 13.09.2019

Ich bin schon kurz nach halb acht auf und bleibe auch auf – 

Heute ist es mit 17 Grad schon sehr warm und es herrscht Nebel. Die Flut kommt. Das Meer rauscht. Dieses Geräusch liebe ich ganz besonders. 

Einige Surfer sind schon auf dem Wasser – ganz schön tapfer. Sie müssen die Zeit nutzen, bevor die Flut wieder zurück geht. Hier gibt es anscheinend sehr viele gefährliche Strömungen und wenn die Ebbe einsetzt, zieht es einen leicht ins Meer. 

Da bin und bleibe ich lieber in der Position des Beobachtens. 😊😊😊

Nach dem Frühstück packen wir schnell zusammen – keine Sorge, wir gehen nicht schon wieder – wir wollen nur in das sechs Kilometer entfernte Städtchen Les Pieux. Da ist heute Markt und ich liebe es in anderen Ländern Märkte zu besuchen. Und Essen finden wir für uns auch genug: Oliven, etwas zum Grillen für heute Abend, Eier, Obst und Bohnen. 

Der Metzger hat mir gleich noch eine Boulette oder einen Hamburger – oder wie auch immer es hier  heißt – zu unserem Einkauf dazu geschenkt. 😊👍

Und die Kuchen-Auswahl ist herrlich:

Wieder „daheim“, geh ich mit Lucy an den Strand und wir treffen ein nettes Ehepaar mit einem halbjährigen Cockerspaniel. Die beiden Hunde haben ihren Spaß miteinander und wir Frauen auch. 😉😉😉

Schon toll, wie leicht man „mit Hund“ ins Gespräch mit anderen kommt. Das freut mich jedes Mal wieder. 

Für Lucy gibt es mal wieder einen Knochen:

Und für uns hat Peter schon den Kaffee fertig und wir teilen uns ein Pain au chocolat. 

Danach schnipple ich meine Bohnen, Zwiebeln und den Knoblauch und gehe noch kurz ins Schwimmbad. Peter macht den Rest und heizt auch gleich unseren Grill an. Super und total lecker ist unser Essen! So lecker und so viel, dass ich danach fast gleich einschlafe,…. 🙈🙈🙈

Aber vorher geht es noch zum Abwaschen. 🤔 und ich entdecke einen Pfeifenputzer und das weckt gleich wieder Erinnerungen an meine Australien-Reise mit Katrin.

Unser Fernsehprogramm heute findet bis weit nach Sonnenuntergang draußen statt: unzählige Surfer vergnügen sich mit ihren Brettern auf dem Meer. Und wir beobachten es teils von draußen, teils vom Wohnmobil aus. Bei manchen sieht es einfach gigantisch aus, wie sie auf den Wellen regelrecht „tanzen“. Danke für diese super Einlage direkt vor uns! 😊👍😊👍

Zur Info: hier sind wir – immer noch,… 👍😊 Bei Le Rozel 😊😊😊😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.