04.03.2016 Milfontes

Ein herrlicher Tag! Gleich morgens um zehn setze ich mich auf mein Rad und erkunde die herrliche Gegend und bin, genauso wie am Vortag begeistert. Kurz hinter Milfontes ist Einsamkeit pur an einer Lagune, sogar ein Storchennest kann ich aus nächster Nähe bewundern, dann Salzseen – eine herrliche hügelige Landschaft, die sich am Fluss entlangzieht. Wenn ich mich nur in mein Kajak setzen könnte,… das wäre die absolute Krönung.

So fahre ich erst mal wieder „heim“, zum Zeltplatz, schwärme meinen beiden Daheimgebliebenen was vor und esse gemeinsam mit ihnen Reisbrei, den Peter gerade gekocht hat. Dann geht es für mich wieder los, in die Dünen – daraus wird eine dreistündige Wanderung, die mich entlang der Klippen und mitten durch die Dünen führt. Ich liebe das! Wir treffen uns alle um 18:15 in dem Städtchen und kaufen noch was für den Abend ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.