Freitag, 9. September

Am Morgen, beim Bezahlen, bekamen wir vom Zeltplatz-Chef noch Tipps, die wir auch gleich umsetzten.
Wir fahren 10 km Richtung Süden nach Bosherston: hier gibt es einen tollen Küstenwanderweg auf den Klippen und – eine Kapelle, die zwischen den Felsen unten am Meer eingekeilt steht. Es erinnert uns an das „Haus zwischen den Felsen“ in der Bretagne. Es windet ziemlich, aber dadurch regnet es wenigstens nicht – noch nicht. ;–)

Haus zwischen Felsen
Haus zwischen Felsen

Wir fahren über Haverfordwest weiter zum St. Ann`s Head, da es hier einen Wohnmobilstellplatz geben soll. Sehr schön hier draußen, aber hier ist es selbst uns heute zu windig und so übernachten wir (zusammen mit einem anderen deutschen Wohnmobil) kurz vor Dale in einer kleinen Meeresbucht.
Endlich mal kein Hinweis, dass man hier nachts nicht stehen darf! Und ein weiterer Pluspunkt: vom Sturm bekommen wir fast nichts mit, so geschützt stehen wir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.