Dienstag, 05. September 2017

Heute geht es weiter durch Aquitanien Richtung Spanien! Schön gemütlich durchs Hinterland, denn eine Küstenstraße gibt es nicht. So entdecken wir hübsche Städtchen mit Fachwerkhäusern, viele Etangs, Naturschutzgebiete und unendlich viel Wald ( ist ja fast so wie in Schweden). 👍😊

Ab und zu nehmen wir auch mal ein Stich-Strässchen zum Meer vor, wie in Contis Plage: hier wollte ich gerne den schon 1862 erbauten Leuchtturm besteigen und die phantastische Aussicht genießen, aber nichts da: er hatte jetzt nur noch am Wochenende geöffnet. Schade,….

Wir finden dann einen tollen Stellplatz am Lac de Leon – eine riesige Wiese, wir passen mit unserer Überlänge gut drauf und – ja, ich gehe gleich noch paddeln.  Das Wetter ist super, der See überschaubar und ich habe noch zwei wunderschöne Stunden auf ihm. Ich finde es einfach herrlich, sich auf dem Wasser zu bewegen, auch vor sich hin zu träumen (wenn es geht) und die Natur zu bewundern.

Die Nacht hier ist ausgesprochen ruhig, viel ruhiger als die Nächte vorher auf dem Zeltplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.