Dienstag, 17.April 2018

War das wieder eine himmlische Ruhe heute Nacht und ein Geschenk, als heute Morgen wieder die Sonne schien,…. und ich mein Käffchen wieder draußen genießen konnte. Ich kam dann noch mit unseren Nachbarn ins Gespräch: sie waren Deutsche bzw. sind (!) natürlich Deutsche, die vor 13 (?) Jahren nach Neuseeland (wohnen bei Nelson auf der Südinsel ganz oben und bieten Airbnb an, falls mal jemand von euch Lust auf Neuseeland bekommen hat!) „ausgewandert“ sind. Sie waren mit ihren Töchtern, Hund (gar nicht so einfach mit Hund hier in Neuseeland, da viele Verbote) und Wohnwagen auf dem Platz und es war so, als würden wir uns schon ewig kennen,…😊😊😊 es war ein sehr interessantes Gespräch: die Frau meinte (so wie ich es verstand), ein sehr großer Unterschied zu Deutschland sei, dass die Menschen oder jedenfalls der Großteil hier nicht neidisch sei, man freue sich noch ehrlich mit dem anderen mit. Hier ist eine ganz besonders positive Einstellung und Freude zum Leben und das tue gut! Es wird hier kaum kritisiert, gewertet oder/und beurteilt – auch nicht nach seinem Beruf und es gehe alles menschlicher und viel ruhiger zu. Auch in der Schule – die Kinder tragen Uniform und gehen gerne – es wird sich auch um behinderte Kinder in der Klasse gekümmert oder um die, die Probleme (zum Beispiel Aggressionen) haben. Keiner wird ausgegrenzt: jeder ist aufgenommen und wird als vollwertig und ganz gesehen und behandelt.

Natürlich darf nicht übersehen werden, dass die Lebenshaltungskosten sehr hoch sind, auch für Neuseeländer,….  🤔

Wie schon gesagt, es war sehr, sehr interessant,… 👍👍👍👍

Und wir erfuhren, dass dieser Zeltplatz beim letzten Zyklon im März 2018 seine Größe eingebüßt hat. Bäume wurden entwurzelt und ein Teil der Stellflächen sind jetzt Meer. Ein anderer Zeltplatz am Meer, 6 km von hier mit 300 Plätzen existiert gar nicht mehr. Auswirkungen der Klima-Katastrophe?

Gegen Mittag starteten wir dann zum Entleeren und dann ging es wieder Richtung Westküste – dieselbe Straße wie letzten Freitag, nur in umgekehrter Richtung und heute mit Sonne; was das doch gleich ausmacht! Herrlich war es,….🌞🌞🌞🌞

Und nun stehen wir hier auf einem kostenfreien Platz am Meer in Westport – mit vielen unserer Freunde,… 😉  Am Strand war ich gleich noch, der ist unendlich lang und breit – gigantisch! 👍

Wie ihr seht, wollen wir morgen oder übermorgen doch die Strecke über den Arthurs Pass nehmen: die Aussichten sind momentan ganz okay- was aber hier in Neuseeland noch nicht unbedingt was sagt,…😉

Peter kocht uns noch ein paar Kartoffeln, die haben wir noch und die gibt es mit Butter und Käse  – lecker! Und morgen werden wir mal wieder einkaufen gehen müssen – außer Müsli (das haben wir noch zum Abwinken) brauchen wir wieder fast alles,….

Euch allen einen schönen Tag 😊👍😊👍😊

 

2 Gedanken zu „Dienstag, 17.April 2018“

  1. Hurra,
    genau wie ihr beide (mit Schreiben), bin auch ich wieder (mit Lesen) auf dem Laufenden …
    Kauft nicht zuviel ein, der Rückreisetermin naht.

    Euch beiden noch ein paar schöne, sonnige Tage, so wie wir jetzt die nächsten paar Tage (mit Gartenarbeit) auch genießen können.

    1. Ja, wir sind nun um Christchurch herum und genießen hier herrliche Temperaturen und viel Sonne. Morgen schauen wir die Stadt an. Viel Spaß beim Gärtnern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.