Montag, 10. Juni 2019

Geschlafen haben wir gut, das Frühstück ist typisch französisch: ein Croissant und etwas Baguette, Marmelade und Kaffee.

Wir lassen es auch heute in der Früh gemütlich angehen, denn es regnet momentan. Und unser Motorrad steht auch noch etwas (300 m) entfernt, denn das Städtchen ist komplett autofrei. Einige Pilger sind auch schon unterwegs.

Wir planen unsere Weiterfahrt und sind uns einig, unbedingt noch einen Abstecher in Cannes zu machen, um Pan bagnat zu essen. 🙂

Das Wetter bessert sich schnell und wir haben bestes Wetter beim Durchqueren der Cevennen und strahlenden Sonnenschein, als wir quer durch die wunderschöne grüne Ardeche fahren. Eine Stopps gibt es auch:

Die Landschaft ist wunderschön, es gibt sehr viele Kurven und allzuviel Verkehr ist noch nicht. Unsere Übernachtung ist nach gut 300 km in der Lavendelstadt Crest geplant.

Etwas zum Essen haben wir dabei und so steht einem gemütlichen Abend nichts mehr im Weg:

Natürlich haben wir uns im Vorfeld informiert, wo jetzt der Lavendel blühen soll und erfahren, dass es unterschiedliche Sorten gibt und dass er erst Mitte bis Ende Juni blüht,… Oh wie schade,…..;-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.