Samstag, 07.09.2019

Nach dem Frühstück radle ich zum Biohof und kaufe hier Bohnen, Tomaten und Quark.

Dann geht es noch einige Kilometer weiter nach Flamanville. Das Schloss begeistert mich schon mal. Keine vier Kilometer von hier entfernt steht ein Kernkraftwerk.

Im kleinen Ort besorge ich in der netten Bäckerei etwas Süsses zum Café und ein Stück Kuchen mit herzhaftem Inhalt, wie Thunfisch, Eier, Tomaten zum Mittagessen. Hier gibt es sehr viele Blumen und alles ist nett hergerichtet.

Überall stehen kleine und größere Steinhäuser, meist mit weißen Fensterläden.

Ganz rechts ist unser Campingplatz „Le Ranch“.

Auch hier ist schon Herbst,….

Im Landesinneren gibt es viele Kanäle, den Anbau von Getreide und Kühe.

Wieder ein kleines Schlösschen, in dem jetzt ein Café Crêpes anbietet.

Das ist Le Rozel, der Ort, der nur zwei Kilometer vom Zeltplatz entfernt ist. Der Turm ist übrigens nicht schief. Und es gibt überall Palmen, denn der Golfstrom fließt hier vorbei.

Und wer von euch erkennt, was hier wächst? Es gibt unendlich viele Felder, aus sehen ……. wächst. Aufklärung erfolgt unten.

Nach dem Essen und Kaffeetrinken fordert Lucy wieder ihr Recht: sie hat Glück und trifft eine Labrador Hündin. Auch braun, nur die Show – Linie ( die einige Kilos mehr auf den Rippen hat). Die beiden toben und rennen – und ich treffe dadurch wieder ein nettes Ehepaar aus Krefeld.

Nach dem Toben ist Lucy fertig und ich mache mich – nachdem ich meine Runden im Hallenbad gedreht habe, ans Bohnen schnippeln. Lecker sind sie geworden. Dazu gab es Brot mit Streichkäse.

Wie ihr seht, begeistert mich der Sonnenuntergang jedes Mal ganz besonders. Lucy hat in den Dünen Kaninchen entdeckt und ist besonders aufmerksam – ich auch! 🙈

Und dann sitzen Peter und ich noch am Reiseblog. Heute ist der letzte Abend auf dem Zeltplatz, an dem wir Wlan haben. Morgen früh fahre ich mit der Fähre nach Guernsey. Peter muss mit Lucy leider hier bleiben, denn Hunde sind auf dem Schiff nicht erlaubt. 😳 ich treffe mich mit einer Freundin dort, die vorher in München gelebt hat und nun auf Guernsey lebt.

Was auf dem Bild angebaut wird, ist übrigens Lauch. 😊👍😊👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.